Freitag, 22.09.2017

9:00-11:00 Uhr Knowledge Café – Öffentlichkeitsarbeit 

Seit der Entwicklung der neuen Medien wird der Theaterkunst ein schneller Tod prophezeit. Doch trotz aller pessimistischen Prognosen hat es das Theater ins 21. Jahrhundert geschafft. Unter anderem auch weil Theaterschaffende - von neuen Medien inspiriert - moderne Theaterformen entwickeln. Das immersive Theater verlässt die herkömmlichen Bühnen und lässt die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschmelzen. Der Workshop gibt anhand einer praktischen Übung Impulse, wie sich diese moderne Theaterform in der soziokulturellen Arbeit einsetzen lässt. Olga Komarova hat Film & Animation studiert, eine freie Theaterbühne geleitet und in mehreren Theaterproduktionen mitgewirkt. Multimedialität und Interdisziplinarität sind die Merkmale der Kunst, nach der sie strebt. Olga Komarova, freie Theaterschaffende (1. Deutsch, 2. Russisch)
Raum: Kantinelounge (EG)

Kreative Methoden - Film: Tipps und Tricks zur Ergebnisorientierung
Worauf man sich einlässt und was man wissen sollte, wenn man Video in einem Jugendaustauschprojekt erfolgreich einsetzen will, darüber werden wir im Workshop an Beispielen diskutieren. Von der Idee bis zum Upload - praktische Tipps zu Methoden und Tools!
Astrid Vogelpohl, freie Trainerin (Deutsch und Englisch)
Raum: Alte Bibliothek (OG)

Das Projektkonzept ist sehr gut, die Durchführung läuft wie geplant, die Website und die Facebookseite werden regelmäßig gefüllt. Alles OK? Leider nicht ganz. Die gewünschte Resonanz bleibt aus und die erhoffte Reichweite wird nicht erreicht. Im Fokus des Workshops steht die Frage: Was können Projektbeteiligte tun, um sichtbarer zu werden und die Öffentlichkeit besser zu erreichen? Und vor allem wie können digitale Medien dabei helfen? Anhand von Beispielen werden gemeinsam Fallstricke ermittelt, konkrete Projekte gezeigt sowie erfolgreiche Faktoren für die eigene Arbeit besprochen.
Kristin Narr, freie Trainerin (Englisch und Deutsch)
Raum: Malzlager (OG)

Die Teilnehmenden werden während des Workshops erfahren:
• Was ist ein gutes Foto und wie ist dieses unter Hunderten von anderen zu erkennen?
• Wie man Emotionen einfangen und weiter vermitteln kann.
• Wie man den „entscheidenden Moment“ nicht verpasst.
• Wie man alles Wichtige in kurzer Zeit fotografieren kann.
• Was soll ich tun, damit meine Fotos als Avatar Bild genutzt und  Freunden gezeigt werden können.
Bringt nach Möglichkeit eine Fotokamera oder ein Mobiltelefon mit Kamera mit. Wir werden üben!
Hanna Hrabarska, Fotografin (Englisch)
Raum: Nähstube (OG)

Ausstellung, Broschüre, Website: Tipps und Tricks zur Ergebnisorientierung
Wie wird eine Ausstellung oder eine Broschüre geplant und erstellt? Wie Texte formuliert, so dass sie die Zielgruppe erreichen? Wir stellen Werkzeuge vor und geben Tipps für das Erstellen von Ausstellungen, Broschüren und anderen kreativen Ergebnissen. Auch Ideen der Teilnehmenden können diskutiert und weiterentwickelt werden.
Nadine Reimer, Stiftung EVZ (1. Deutsch, 2. Englisch)
Raum: Kreativraum (OG)

Zusammenspiel von Medien und kulturellen Initiativen. Erfolgreiche Projekte aus der Ukraine
Vira Baldyniuk, Chefredakteurin von Magazin Korydor
Raum: Börsenkontor (OG)
 

11:00-11:30 Uhr Pause

11:30-13:30 Uhr Arbeitsgruppen

13:30-14:30 Uhr Mittagessen

 

#MEETUP2017